Ganzkörperbetrachtung

Unsere langjährige Erfahrung als Therapeuten zeigt immer wieder, dass viele Beschwerdebilder zu isoliert betrachtet werden.


Nehmen wir als Beispiel: Schulterschmerzen

Übliche Behandlungen bestehen oft in einem Schmerzmedikament oder einer Schmerzspritze.
Das ist eine Maßnahme, die für einen gewissen Zeitraum lokal zu einer Linderung führen kann.
Oftmals stellen sich die Schmerzen aber wieder ein. Vielleicht haben Sie auch schon einmal diese Erfahrung gemacht.

Eine Behandlung, die den ganzen Körper betrachtet, forscht jedoch nach der Ursache:

Wodurch werden die Schulterschmerzen ausgelöst?

  • Werden Gefäße komprimiert, sodass die Schulter vermindert durchblutet wird?
  • Kann eine körperliche Fehlstellung die Ursache sein?
  • Gibt es eine Überbelastung der Schulter durch Brustkorb- oder Organbeschwerden?
  • Ist es eine Übersäuerung des Bindegewebes die Ursache?
  • usw., usw.


Durch das Ineinanderfließen von heilpraktischen, osteopathischen und physiotherapeutischen Erkenntnissen behandeln wir nicht nur ihre Schmerzen, sondern wir betrachten Ihren Körper als ein Ganzes und forschen nach dem Ort der Ursache.