Manuelle Therapie

Physiotherapie Scheuner - Manuelle TherapieDie Manuelle Therapie ist eine Zusatzausbildung.


Viele Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen schließen nach abgeschlossener Grundausbildung zum Krankengymnasten diese Zusatzausbildung in einem etwa dreijährigen Lehrgang ihren Fähigkeiten an.

Diese Zusatzausbildung macht sie zu Spezialisten in der Behandlung der Gelenke, insbesondere der Wirbelsäulengelenke.

Lehrgangskosten werden meistens vom Physiotherapeuten selbst getragen und belaufen sich insgesamt auf etwa 7000 EURO .

Der Manualtherapeut erlernt in dieser Zeit sehr intensiv die Funktionsweise jedes einzelnen Gelenks des Körpers sowie die Behandlung dieser Gelenke, der bewegenden Muskulatur und der Nerven.

Dies befähigt ihn später, durch eine genaue Funktionsuntersuchung die bewegungseingeschränkten Gelenke mit speziellen Handgriffen wieder zu lösen.

Das Ziel des Manualtherapeuten ist es:

  • Schmerzen durch blockierte Gelenke zu lindern
  • das Bewegungsausmaß der Gelenke zu normalisieren und
  • das physiologische Gleichgewicht zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven wiederherzustellen.


Die Manuelle Therapie hilft zum Beispiel bei folgenden Beschwerden:

  • Schmerzhafter Bandscheibenvorfall
  • Rückenschmerzen allgemein
  • Kopfschmerzen / Nackenschmerzen
  • Hexenschuss
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • Tennisellbogen
  • Bewegungseinschränkungen nach Verletzungen
  • Schmerzen nach Operationen


Bei vollständig abgeschlossener Zusatzausbildung des Therapeuten übernehmen die gesetzlichen und privaten Krankenkassen die Kosten der Behandlung.